Aufschlag rechtsAnlage 6Halle1ClubheimIMG 3205Aufschlag links

Sponsor

Statistik

HeuteHeute15
GesternGestern182
Diese WocheDiese Woche1128
Dieser MonatDieser Monat2898
GesamtGesamt73925
Gäste zur Zeit 1

Eventkalender

Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

nächster Termin

Keine Termine

10. Victor´s Ehepaar-Turnier

               vom 17.08. bis 31.08.2014

                          

Unsere Sponsoren und Gönner:

      

Auberge Marechal Ney   Malburg und Partner, Steuerberater
Beiren Natursteine   Manfred Bodtländer, Bedachungen
Blümchen und Ideen   Mechthild Haffner
Edeka Schmidt, Ensdorf   Mini Bagno  
EEC Stefan Pohl   Nels Raumausstattung
Elektro Meyer   Orthopädie Altmeyer
Eltess Elektro   Papeterie Fuchs
Freudenreich Weine   Restaurant im Saalbau
Getränke Oase   Schackmann Marita, Kinesiologie
GWBS     Sport Berg  
Haarwelt Damen   Susanne Werding
Haarwelt for men   Toli Pelze  
Haas Schreinerei   Top Magazin Saarland
Hubert Elektrotechnik   TUI Lorenz  
Karl-Heinz Marquart GmbH   Victor´s Residenz Hotels
Knappschaft   Vier Winde Apotheke
Krug Gutachter   Walter Kreutzer Malermeister
KSK     Wassmuth RWI
Licht und Technik   Zahnarzt Armin Löw
LBS        

Ergebnisse unter:

stb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/tournamentCalendarDetail

10 Jahre Ehepaarturnier, und kein bisschen müde. Im Gegenteil! Wieder haben sich 32 Ehepaare aus 15 Vereinen, darunter 7 neue Paare zum „ Jubiläumsturnier“ des TC Schwalbach-Griesborn gemeldet, um im bekannten Modus (erste Woche Gruppenspiele, zweite Woche K.O.-Runde) die Sieger zu ermitteln.

Erstmals konnte das Turnier unter einem renommierten Namen, nämlich Victor’s (Residenz Hotels) starten. In bewährter Manier hatte man sich für das jedem Gruppenspiel in der ersten Woche vorgeschaltete Geschicklichkeitsspiel natürlich wieder etwas Neues einfallen lassen. Das „Zauberspiel“ heißt „Sacklochwerfen“, eine Disziplin , in der zwischenzeitlich sogar internationale Wettkämpfe ausgetragen werden. Schon nach einigen „Schnupperwürfen“ erwiesen sich einige Teilnehmer gar Ehepaar-meisterlich. Da dieses Spiel als gesonderter Wettbewerb prämiert wurde, war der Ehrgeiz natürlich groß, die Freude und der Spaß an der Sache überwogen allerdings, zumal dann auch noch in manchen direkten Vergleichen die Ehefrauen ihren Partnern zeigten, was eine „ Harke“ ist. Ernst Dick, als souveräner Spielleiter, hatte seine helle Freude. So hatten insbesondere die neuen Teilnehmer schon einen Großteil ihrer Scheu abgelegt und traten etwas entspannter zu den Gruppenspielen an. Hierbei entwickelten sich in der ersten Woche interessante Spiele um die beiden ersten Plätze jeder Gruppe, welche die Qualifikation für die Endrunde in der zweiten Woche bedeuteten. Selbst unsere nicht so starken Paare waren begeistert, und nicht selten wechselten nach dem Spiel die Ehepartner zu einem „ Freundschaftssatz“.

Bevor es jedoch in die zweite Woche ging, gab es am 22. August einen weiteren Höhepunkt, nämlich unsere Playersparty, zu der sich der Club anlässlich des Jubiläums etwas Besonderes hatte einfallen lassen. Ein aus Fernsehen und Rundfunk bekannter Künstler führte in das Geheimnis der Hypnose ein und konnte im Zustand der Tiefenentspannung bei vielen sich zur Verfügung gestellten Anwesenden erstaunliche Reaktionen bewirken. Sie sind alle wieder aufgewacht.

Großes Lob gilt allen unseren fleißigen Helferinnen, die die Party wieder zu einem Gaumenschmaus hatten werden lassen.

Die zweite Woche hielt, was sie aufgrund der Qualifikanten versprochen hatte. Spannende und überaus faire Spiele, wobei es auch einige Überraschungen gab. So konnten sich Elke und Wolfgang Seel vom TC Niedersaalbach dank großartiger Form endlich mal wieder für das Halbfinale der U 120 qualifizieren , mussten sich dort aber nach Vergabe eines Matchballes im Mastertiebreak unserem neuen jungen Ehepaar Julia und Sebastian Feld vom TC Lisdorf knapp geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale standen sich zwei treue Dauerteilnehmer unseres Turniers gegenüber. Conny und Horst Mikisch vom TC Oberlinxweiler und Beate und Norbert Kugel vom TC Beaumarais; das war schon ein „ Klassiker“. Auch hier musste der Mastertiebreak entscheiden. Letztendlich setzte sich die Routine von Conny und Horst durch.

Im ersten Halbfinalspiel der Gruppe Ü 120 standen sich Christel und Berthold ( Berti ) Summer vom einheimischen Club sowie Vera und Horst Linnenweber vom TC Beaumarais bzw. TC Steinrausch gegenüber, wobei die Schwalbacher als Sieger hervorgingen. Das zweite Halbfinale bestritten Birgit und Horst Freudenreich vom TC Bous bzw. TC Saarlouis sowie Lotte und Norbert Wernet, beide vom TC Bous. Hier gab Lotte mit Ehemann Norbert ihrer Mannschaftskameradin Birgit mit Ehemann Horst das Nachsehen. Das Endspiel konnten dann Christel und Berti gegen gegen Lotte und Norbert nach gewonnenem ersten Satz und einem Rückstand von 2:5 im zweiten Satz noch zum hart umkämpften Sieg umbiegen.

Bei der anschließenden Siegerehrung vor erfreulich großem Publikum im Beisein der ersten Beigeordneten der Gemeinde Schwalbach, Frau Alexandra Heinen ( leider war unsere Schirmherrin Frau Monika Bachmann, Ministerin für Inneres und Sport dienstlich verhindert), wurden alle Sieger , Zweit- und Drittplazierten mit schönen Preisen bedacht. Ebenso konnten sich die vier Bestplatzierten des Geschicklichkeitsspiels über originelle Preise eines Sponsors aus Ensdorf freuen. Die anschließende Verlosung von lukrativen Gutscheinen einiger Sponsoren unter den anwesenden Teilnehmer( nicht Gewinnern des Turniers ) verlieh u.a. einigen Gaumen eine verlockende Vorfreude.

Zum Schluss ein ganz großes Dankeschön unseren Sponsoren, die uns nun schon seit Jahren die Treue halten. Ohne sie wäre eine solch wunderbare Veranstaltung nicht möglich.

Packen wir es an, nehmen wir Kurs auf das 11. Ehepaarturnier im Jahre 2015.