Aufschlag rechtsAnlage 6Halle1ClubheimIMG 3205Aufschlag links

Sponsor

Statistik

HeuteHeute104
GesternGestern134
Diese WocheDiese Woche238
Dieser MonatDieser Monat1580
GesamtGesamt121791
Gäste zur Zeit 3

Eventkalender

Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

nächster Termin

Keine Termine
  1. Victor’s Ehepaarturnier des Tennisclub Schwalbach-Griesborn

Wer geglaubt hat, das im Saarland beliebte Turnier würde nach 15  Jahren stagnieren oder sich rückläufig entwickeln, wurde eines  Besseren belehrt. Selbst der Veranstalter staunte nicht schlecht, als sich insgesamt 40 Ehepaare aus dem ganzen Saarland meldeten. Dabei gab es einen Rekordzuwachs von 10 Ehepaaren, die erstmals den Weg nach Schwalbach fanden. Das stellte die Turnierleitung vom 18. August bis zum 1. September  vor eine große Aufgabe. Zunächst waren die traditionsgemäß in Gruppen zu absolvierenden Spiele in der ersten Woche zu bewältigen. Bei herrlichem Sonnenschein spielte sich auf der Anlage ein buntes Treiben ab.

Bild

Viele der Neuankömmlinge hatten einfach ihren Nachwuchs mitgebracht, der sich auf der großen Rasenfläche tummelte. Dort fand auch das alljährlich jedem Tennismatch vorgeschaltete Geschicklichkeitsspiel statt. In diesem Jahr galt es möglich viele Punkte beim Leitergolf zu ergattern, was den Ehepaaren Gabriel und Andreas Donie vom TC Fraulautern, Stefanie und Andreas Ruffing vom TC Reisbach  sowie Andrea und Thomas Stauch vom hiesigen Club bestens gelang. Dafür gab es Sonderpreise von der EDEKA Schmidt aus Ensdorf.

Bei den insgesamt 57 Spielen in der ersten Woche qualifizierten sich die beiden Ersten jeder Gruppe für die Endrunde in der zweiten Woche, wobei dann auch die bestplazierten Dritten mit ins Hauptfeld genommen wurden.

Zuvor gab es jedoch die Playersparty, die es an nichts zu wünschen übrig ließ. Über 70 Teilnehmer waren voll des Lobs hinsichtlich des Service der Metzgerei Jochem aus Schwalbach sowie die von fleißigen Händen von Clubmitgliederinnen bereiteten Salaten und Kuchen.

Ach ja, dann wurde auch wieder Tennis gespielt. Gab es in der ersten Woche schon richtig gute Spiele in der Qalifikationsrunde, so wurde jetzt die Qualität noch übertroffen. Eine erste Überraschung gab es in der Runde der Gruppe  Ü 120 ( Alter der beiden Ehepartner 120 sowie darüber ), als die favorisierten Christina Keil-Gross und Wilhelm Gross vom TC Riegelsberg dem routinierten Ehepaar Maria Paltz Ripperger und Arno Ripperger vom TC Niederwürzbach überraschend unterlagen, wobei Christina trotz eines Handycaps ( ihr war  im wahrsten Sinne des Wortes der  Zahn  gezogen worden ) zum Spiel angetreten war.

Ripperger zogen dann auch nach einem hartumkämpften Spiel gegen unsere Christel und Berti Summer ins Endspiel ein . Dort unterlagen sie letztendlich dem „ Altroutine“ Gernot Witzmann und seiner Frau Margot vom TC Wallerfangen.

Etwas unspektakulären verlief der Spielverlauf in der Gruppe  U 120 ( Alter der beiden Ehepartner unter 120 ). Dort setzten sich die Favoriten durch. Michelle und Daniel Becker vom TC Heidstock bezwangen im Habfinale Sabine und Frank Czehak vom TC Oberlinxweiler . Im zweiten Halbfinale behielten Iris und Voker Kies Vom TC Marpingen die Oberhand gegen die Einheimischen Nicole und Frank Klein. Konnten Iris und Volker im ersten Satz noch gut mithalten, so war im zweiten Satz „ kein Kraut gewachsen“,  sodass Michelle und Daniel ihren Vorjahrsieg souverän verteidigten.

Die anschließende Siegerehrung fand einen würdigen Rahmen. Über 80 Besucher hatten sich eingefunden. Im Beisein der Vertreterin der Gemeinde  ( Herr   Bürgermeister Neumeyer war verhindert) , der ersten Beigeordneten, Alexandra Heinen, die überaus lobende Worte für die Veranstaltung fand und darüber hinaus in erfrischender Manier der Turnierleitung gekonnt assistierte, konnten sich die Sieger, Zweit- und Drittplazierten über lukrative Preise freuen. Auch die anschließende Verlosung unter den Nichtplazierten wartete mit richtig guten Preisen auf.

Da der TC Schwalbach-Griesborn in diesem Jahr die Clubhausbewirtschaftung in eigener Regie bewältigen muss, gilt ein ganz großer Dank an alle Helferinnen und Helfer, die in großartiger Manier zeigten, wie der Club in einer solchen Situation zusammensteht.

Zwei Besonderheiten sind unbedingt zu erwähnen. Bei all den 15 Jahren des Turniers gibt es ein Ehepaar, das immer dabei war. Marlene und Siggi Scholly vom hiesigen Club ließen  keine Veranstaltung aus, egal welche Probleme zu bewältigen waren. Dafür gab es eine Kleinigkeit für den Eigenbedarf und ein großes Dankeschön.

Ein weiteres Mitglied unseres Clubs begleitete das Turnier von Anfang an. Thomas Stauch, der Mann im Hintergrund, verantwortlich für die gesamte Logistik Helfer bei der Turnierleitung usw, einfach unentbehrlich. Auch er ging nicht leer aus.

Zu belohnen sind auch die vielen Sponsoren, die uns seit vielen Jahren mit einem großen Dankeschön. Insbesondere auch unser HauptsponsorVictor’s, dessen Namen das Turnier seit einigen Jahren tragen  darf., wobei uns Frau Katja Becker von der Marketingabteilung mit ihrer Anwesenheit die Ehre gab .Dank an unsere Schirmherrin, die Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Frau Monika Bachmann, Dank an die Gemeinde Schwalbach, deren Bürgermeister Hans Joachim Neumeyer stets ein offenes Ohr für unsere Belange hat.

15 Jahre Vergangenheit, packen wir eine neue Ära an.

Bis zum nächsten Jahr.

  1. Victors Ehepaarturnier beim TC Schwalbach-Griesborn erfolgreich beendet

Seit 14 Jahren in Folge veranstaltet der TC Schwalbach-Griesborn das Ehepaar-Mixed-Turnier, das nach wie vor großen Zuspruch findet. Schirmherrin, wie in früheren Jahren, war Frau Monika Bachmann, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Insgesamt 33 Ehepaare fanden sich in der Zeit vom 19. 08. bis 2. 09. 2018 auf der Anlage des Tennisclubs an der Jahnstraße zusammen, um im Wettkampf ihre Spielstärken zu messen. Gespielt wird in 2 Altersgruppen, den UHU’s und den ÜHU’s.  Bei den UHU’s zählen die Jahre beider Ehepartner unter 120, die ÜHU’s sind zusammen 120 Jahre und älter. Bemerkenswert ist, daß in diesem Jahr die Jüngeren erstmals in der Überzahl waren.

Während sich beim letzten Mal 4 neue Paare zu dem Turnier hinzugesellten, meldeten sich in diesem Jahr sogar 6 neue Ehepaare an.

Um es vorweg zu nehmen: Alle Teilnehmer waren begeistert von der lockeren, familiären Atmosphäre in diesen 2 Wochen. Mit Stolz sieht der Tennisclub TC Schwalbach-Griesborn dieses traditionsreiche Turnier weiterhin im Aufwind.

Der Organisator des Turniers, Gerd Müller, hat nach der Auslosung der Paare die Terminvereinbarungen getroffen und als Turnierleiter den Verlauf des Turniers überwacht. Ihm standen Peter Brüggemann und Gunther Walz unterstützend zur Seite. Oberschiedsrichterin war Renate Müller. Für die Dokumentation der Spielpläne und der Ergebnisse auf dem PC und im Internet zeichnete sich Thomas Stauch verantwortlich.

In der ersten Woche fand bei strahlendem Sonnenschein traditionsgemäß die Vorrunde statt. Gespielt wurde im „Kästchensystem“, d.h. jeder gegen jeden der ausgelosten Gruppen. Die beiden Gruppenersten kamen in die zweite Runde im KO-System. Vor jedem Tennisspiel gab es zur Auflockerung wie immer ein kleines Geschicklichkeitsspiel. Diesmal war es ein „Teil-Biathlon“, bei dem mit einer Pistole und Pfeilen aus Schaumstoff auf eine Box mit 5 Öffnungen gezielt wurde.

Vor der Endrunde in der zweiten Woche fand die traditionelle Players-Party statt, zu der sich 75 Personen eingefunden hatten. Ergänzend zum Essen, das unser Clubwirt servierte, brachten sich verschiedene Damen des Clubs mit Beilagen und Kuchen ein. Auch die Dekoration lag in den Händen unserer engagierten Damen.

In der Endrunde schließlich gab es spannende Spiele, an denen auch die weniger Spielstarken ihre Freude hatten. Die allgemeine Spielstärke der Paare befand sich auf einem guten bis sehr guten Niveau. Die Begeisterung ging teils soweit, daß bis in die späten Abendstunden hinein der Ball gefetzt wurde.

Das Endspiel bestritten letztendlich bei den UHU’s Ehepaar Becker (TC Beaumarais-Lisdorf/TC Völklingen-Heidstock) und Ehepaar Klein vom hiesigen Verein. Ehepaar Becker gewann mit 6:2 und 6:1. Bei den UHÜ’s trafen Ehepaar Kugel vom TC Beaumarais-Lisdorf auf Ehepaar Summer vom TC Blau-Weiß Beckingen. Hier konnte das Ehepaar Kugel das Match mit 6:3 und 6:4 für sich entscheiden.

Bei der Siegerehrung sprach der erste Vorsitzende Hans-Jürgen Ferchel dem Organisator  Gerd Müller und allen, die ihn unterstützt haben, seinen herzlichen Dank aus.

Im Beisein des Beigeordneten der Gemeinde Schwalbach, Herr Hans-Georg Abel, fand anschließend eine  Verlosung lukrativer Preise statt, die von vielen Sponsoren gestiftet wurden. Das war noch ein weiterer Höhepunkt der auslaufenden Veranstaltung. Der Tag klang mit einem gemeinsamen Abendessen aus, das unser Clubwirt Marcel Kiefer auf einer Riesen-Paellapfanne zubereitete.

Dank allen Mitgliedern des Tennisclubs, die tatkräftig zum großen Erfolg des Turniers beigetragen  haben. Besonderer Dank gilt auch den vielen Sponsoren, die uns schon seit Jahren die Treue halten und ohne die ein solches Turnier nicht möglich wäre.

Es ist zu hoffen, daß alle Teilnehmer auch im nächsten Jahr bei guter Gesundheit zum 15. Victor´s Ehepaar-Mix-Turnier wieder dabei sein können. HGB. 

  1. Victors Ehepaarturnier des Tennisclub Schwalbach-Griesborn

13 Jahre Ehepaar-Mixed Turnier des TC Schwalbach-Griesborn und kein bisschen müde. So fanden sich vom 13. 08. – 27. 08. 2017 insgesamt 37 Ehepaare auf der Anlage des Tennisclubs ein, wobei 23 Vereine des saarländischen Tennisverbandes vertreten waren.

Wie im Vorjahr, wagten auch in diesem Jahr 5 neue Ehepaare den Schritt zu unserem Turnier. Um es vorweg zu nehmen, sie waren alle begeistert von der lockeren familiären Atmosphäre. Mit Stolz sieht der Tennisclub Schwalbach-Griesborn dieses Turnier weiterhin im Aufwind entgegen dem Trend vieler Turniere im Saarland.

Das den „Kästchenspielen „ in der ersten Woche ( jeder gegen jeden der ausgelosten Gruppen ) vorgeschaltete Geschicklichkeitspiel stachelte den Ehrgeiz der Ehepartner an, wobei versucht wurde, Tennisbälle mit dem Schläger durch einen Reifen in eine dahinter aufgestellte Fischreuße zu schlagen. Natürlich gab es dafür Punkte und gesonderte Preise, die ein bekannter Edekamarkt aus Ensdorf wie alljährlich zur Verfügung stellte.

Dann wurde Tennis gespielt, und das nicht schlecht. Für jede Spielstärke gab es einen entsprechenden Gegner und selbst bei den Etablierten gab es kein “Hauen und Stechen“, alles verlief in freundschaftlicher Harmonie.

Für die Halbfinale in der zweiten Woche hatten sich in der Gruppe der Jüngeren ( Alter der beiden Ehepartner zusammen unter 120 Jahren ) die Ehepaare Witzmann vom TC Wallerfangen und Casaliccio vom TC Altforweiler auf der einen Seite sowie Kies vom TC  Marpingen und Czehak vom TC Oberlinxweiler auf der anderen Seite qualifiziert. Das Endspiel bestritten letztendlich Margot und Gernot Witzmann gegen Iris und Volker Kies. Leider verletzte sich Margot während des Spiels, sodass Iris und Volker – wie bereits im Vorjahr- den Sieg davon tragen konnten.

Noch bedauernswerter verliefen die Halbfinalspiele in der Gruppe der über 120 Jahren; sie kamen aufgrund von Verletzungen und Krankheit leider nicht zustande. Das Endspiel bestritten Heidi und Horst Schnur vom TC Hüttigweiler sowie Mary und Arno Ripperger vom  TC Niderwürzbach. Auch in diesem Jahr ließ sich das Ehepaar Schnur den Sieg nicht nehmen.

Über 70 Teilnehmer bescherten der Playersparty einen höchst angenehmen Verlauf.

 Die nach der Siegerehrung im Beisein unseres Bürgermeisters Hans-Joachim Neumeyer vorgenommene Verlosung lukrativer Preise von vielen Sponsoren war dann noch ein weiterer Höhepunkt der auslaufenden Veranstaltung.

„ Wir kommen wieder“ war ein motivierendes Tschüß der Teilnehmer, was für den TC Schwalbach-Griesborn natürlich Verpflichtung ist, das Turnier weiterhin lukrativ zu gestalten.

Zum Abschluss noch  ein riesiges Dankeschön an unseres Schirmherrin, Frau Monika Bachmann, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, die uns auch in diesem Jahr die Treue hielt.

Danke sagen wir auch all unseren Mitgliedern, die in vielfacher Art und Weise zum großen Erfolg des Turniers beigetragen  haben.

Besonderer Dank gilt auch all unseren Sponsoren, ohne die ein solches Turnier nicht möglich ist.

Bis zum 14. Victors Ehepaar- Mixed –Turnier.

GM   

12. Victor’s Ehepaarturnier erfolgreich ausgetragen

 

Tableau ÜHU  ( über 120 Jahre )

Tableau UHU  ( unter 120 Jahre )

Auch in diesem Jahr haben sich wieder Ehepaare aus dem ganzen Saarland beim Tennisclub Schwalbach-Griesborn getroffen, um ihrem gemeinsamen Hobby - dem Tennisspiel - nachzugehen. Das Turnier fand in der Zeit vom 14. bis 28.8.2016 statt.

 

28 Paare aus 18 verschiedenen Tennisclubs haben über 2 Wochen - zunächst in Gruppenspielen, dann im  KO-System - in zwei verschiedenen Altersgruppen ihre Sieger ermittelt.

In Anwesenheit unseres Bürgermeisters, Herrn Hans-Joachim Neumeyer, wurden die Sieger und Platzierten jeder Altersgruppe sowie die vier Erstplatzierten des Geschicklichkeitsspiels geehrt und ihnen Siegprämien übergeben. Unter den anwesenden Teilnehmern, die keine Preise gewonnen hatten, wurden lukrative Sachpreise verlost.

In der Altersgruppe UNTER 120 gewannen Iris und Volker Kies vom TC Marpingen vor Konny und Horst Mickich vom TC Oberlinxweiler. Dritte wurden die Ehepaare Schackmann vom TC Elm und Seel vom TC Niedersaalbach.

In der Altersklasse ÜBER 120 siegten Heidi und Horst Schnur vom TC Hüttigweiler vor Beate und Norbert Kugel vom TC Beaumarais. Hier kamen die Ehepaare Ripperger vom TC Niederwürzbach und Prediger vom TC Niedersaalbach auf Platz 3.

Die Sieger und Platzierten der beiden Altersgruppen des Ehepaarturniers

 

Das Turnier wurde von unserem Sportwart Thomas Stauch organisiert und logistisch betreut. Die Rolle der Turnierleitung übernahmen Thomas Stauch und Gerd Müller.

Besonderer Dank gilt all unseren Helfern. Sie haben  -  sei es mit leckeren Salat- und Kuchenspenden bei der Players Party, sei es mit der Betreuung des Geschicklichkeitsspiels - ebenso wie die Turnierleitung dazu beigetragen, daß sich wieder alle Turnierteilnehmer und auch die Gäste auf unserer schönen Anlage sehr wohl gefühlt haben. So verlief denn auch das gesamte Turnier in einer harmonischen Atmosphäre.

Wir möchten uns herzlich bei allen Sponsoren bedanken. Ohne sie könnte ein solches Turnier in dieser Form nicht durchgeführt werden.

Das nächste Ehepaarturnier wird im Sommer 2017 stattfinden, wiederum auf der Anlage des TC Schwalbach-Griesborn.

 

 

 

 

 

 


 

     

 

 

 

 

               

     

 

 

            

 

 

 

                  

 

 

   

 

   

 

 

   

 

 

      

 

   

 

          

 

   

Alle Sieger des Turnier´s seit 2005

2005 ÜHU 1. Sieger Pollok Sybille und Ewald 36 Paare
    2. Sieger Klein, Mary und Wolfgang  
    3. Sieger Lellinger, Vera und Harald  
    3. Sieger Molitor, Marlies und Heinz  
  UHU 1. Sieger Klein, Nicole und Frank  
    2. Sieger Mikisch, Konny und Horst  
    3. Sieger Bonerz, Petra und Thomas  
    3. Sieger Meiser, Birgit und Roger  
2006 ÜHU 1. Sieger Müller, Renate und Gerd 28 Paare
    2. Sieger Hans, Beatrix und Paul  
    3. Sieger Ripperger-Palz, Mary und Arno  
    3. Sieger Grönloh, Isabelle und Andreas  
  UHU 1. Sieger Bonerz, Petra und Thomas  
    2. Sieger Mikisch, Konny und Horst  
    3. Sieger Casalicchio, Gaby und Franco  
    3. Sieger Seel, Elke und Wolfgang  
2007 ÜHU 1. Sieger Grönloh, Isabelle und Andreas 40 Paare
    2. Sieger Klein, Mary und Wolfgang  
    3. Sieger Summer, Christel und Berthold  
    3. Sieger Molitor, Marlies und Heinz  
  UHU 1. Sieger Klein, Nicole und Frank  
    2. Sieger Mikisch, Konny und Horst  
    3. Sieger Jost, Pia und Günther  
    3. Sieger Ruzanji, Martina und Robert  
2008 ÜHU 1. Sieger Witzmann, Margot und Gernot 47 Paare
Tonne   2. Sieger Summer, Christel und Berthold  
    3. Sieger Wiegand, Martina und Norbert  
    3. Sieger Müller, Renate und Gerd  
  UHU 1. Sieger Molitor, Suchitra und Andreas  
    2. Sieger Bungart, Astrid und Erich  
    3. Sieger Ruzanji, Martina und Robert  
    3. Sieger Klein, Nicole und Frank  
2009 ÜHU 1. Sieger Kugel-Hilt, Beate und Norbert 52 Paare
Basketball   2. Sieger Ripperger-Palz, Mary und Arno  
    3. Sieger Jost, Pia und Günther  
    3. Sieger Hans, Beatrix und Paul  
  UHU 1. Sieger Klein, Nicole und Frank  
    2. Sieger Ernst, Simone und Reiner  
    3. Sieger Bungart, Astrid und Erich  
    3. Sieger Albers, Sandra und Timo  
2010 ÜHU 1. Sieger Kugel-Hilt, Beate und Norbert 43 Paare
Boule   2. Sieger Maus, Bärbel und Peter  
    3. Sieger Ripperger-Palz, Mary und Arno  
    3. Sieger Klein, Mary und Wolfgang  
  UHU 1. Sieger Klein, Nicole und Frank  
    2. Sieger Ernst, Simone und Reiner  
    3. Sieger Bungart, Astrid und Erich  
    3. Sieger Albers, Sandra und Timo  
2011 ÜHU 1. Sieger Kugel-Hilt, Beate und Norbert 36 Paare
Dart   2. Sieger Witzmann, Margot und Gernot  
    3. Sieger Ripperger-Palz, Mary und Arno  
    3. Sieger Hans, Beatrix und Paul  
  UHU 1. Sieger Mikisch, Konny und Horst  
    2. Sieger Klein, Nicole und Frank  
    3. Sieger Casalicchio, Gaby und Franco  
    3. Sieger Müller, Senay und Michael  
2012 ÜHU 1. Sieger Witzmann, Margot und Gernot 32 Paare
Ringe   2. Sieger Martini, Ursula und Hans-Robert  
    3. Sieger Jost, Pia und Günther  
    3. Sieger Klein, Mary und Wolfgang  
  UHU 1. Sieger Ruzanji, Martina und Robert  
    2. Sieger Casalicchio, Gaby und Franco  
2013 ÜHU 1. Sieger Carbini, Jaqueline und Cesto-Renato 25 Paare
Biathlon   2. Sieger Kugel-Hilt, Beate und Norbert  
    3. Sieger Witzmann, Margot und Gernot  
    3. Sieger Urig, Heidi und Friedel  
2014 ÜHU 1. Sieger Summer, Christel und Berthold 32 Paare
Sackloch   2. Sieger Wernet, Lotte und Norbert  
    3. Sieger Linnenweber, Vera und Horst  
    3. Sieger Freudenreich, Birgit und Horst  
  UHU 1. Sieger Mikisch, Konny und Horst  
    2. Sieger Feld, Julia und Sebastian  
    3. Sieger Seel, Elke und Wolfgang  
    3. Sieger Kugel-Hilt, Beate und Norbert  
2015 ÜHU 1. Sieger Schnur, Heidi und Horst 32 Paare
Frisbee   2. Sieger Ripperger-Palz, Mary und Arno  
    3. Sieger Feld, Klothilde und Rudi  
    3. Sieger Müller, Gerd und Renate  
  UHU 1. Sieger Ruzanji, Martina und Robert  
    2. Sieger Feld, Julia und Sebastian  
    3. Sieger Kugel-Hilt, Beate und Norbert  
    3. Sieger Klein, Nicole und Frank  
2016 ÜHU 1. Sieger Schnur, Heidi und Horst 28 Paare
Mölkky   2. Sieger Kugel-Hilt, Beate und Norbert  
    3. Sieger Prediger, Rita und Ernst  
    3. Sieger Ripperger-Palz, Mary und Arno  
  UHU 1. Sieger Kies, Iris und Volker  
    2. Sieger Mikisch, Konny und Horst  
    3. Sieger Schackmann, Marita und Ralf  
    3. Sieger Seel, Elke und Wolfgang  
2017 ÜHU 1. Sieger Schnur, Heidi und Horst 37 Paare
Reuse   2. Sieger Ripperger-Palz, Mary und Arno  
    3. Sieger Kugel-Hilt, Beate und Norbert  
    3. Sieger Müller, Gerd und Renate  
  UHU 1. Sieger Kies, Iris und Volker  
    2. Sieger Witzmann, Margot und Gernot  
    3. Sieger Casalicchio, Gaby und Franco  
    3. Sieger Czehak, Sabine und Frank  
2018 ÜHU 1. Sieger Kugel-Hilt, Beate und Norbert 32 Paare
Biathlon   2. Sieger Summer, Christel und Berthold  
    3. Sieger Bonner, Mary und Werner  
    3. Sieger Jost, Pia und Günther  
  UHU 1. Sieger Becker, Michelle und Daniel  
    2. Sieger Klein, Nicole und Frank  
    3. Sieger Kies, Iris und Volker  
    3. Sieger Donie, Gabriele und Andreas  
2019 ÜHU 1. Sieger Witzmann, Margot und Gernot 39 Paare
Leitergolf   2. Sieger Ripperger-Palz, Mary und Arno  
    3. Sieger Hückert, Wally und Helmut  
    3. Sieger Summer, Christel und Berthold  
  UHU 1. Sieger Becker, Michelle und Daniel  
    2. Sieger Kies, Iris und Volker  
    3. Sieger Czehak, Sabine und Frank  
    3. Sieger Klein, Frank und Nicole  

Vorrunde

 Ergebnisse UHU´s

 Ergebnisse ÜHU´s

  

KO-Runde

Ergebnisse UHU´s

Ergebnisse ÜHU´s

Victors 11. Ehepaar- Mixed- Turnier wieder ein großer Erfolg

Traditionsgemäß trafen sich tennisbegeisterte Ehepaare auch in diesem Jahr wieder auf der Anlage des Tennisclub Schwalbach-Griesborn. Insgesamt hatten sich 32 Ehepaare aus 19 verschiedenen saarländischen Vereinen gemeldet, darunter auch 5 neue Neugierige, die dem guten Ruf des im Verband einmaligen Turniers gefolgt sind. Um es vorweg zu nehmen, sie haben es nicht bereut.

Unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Frau Monika Bachmann, wurden in der ersten Woche in entspannter und familiärer Atmosphäre die beiden Gruppenersten der insgesamt 9 Vierer- bzw. Dreiergruppen ermittelt; sie haben sich für die Endrunde in der zweiten Woche qualifiziert.

Vor jedem Gruppenspiel war natürlich wieder ein Geschicklichkeitsspiel zu absolvieren. Diesmal waren Frisbee-Scheiben in vorgegebene Punktefelder zu platzieren. Keine leichte Aufgabe bei wechselnden Winden.

Die Player’s-Party war wie jedes Jahr ein Highlight in der ersten Woche.

Bei den ÜHU‘s ( Alter der beiden Ehepartner über 120 ) gewannen Heidi und Horst Schnur vom TC Hüttigweiler gegen Mary und Arno Ripperger vom TC Niederwürzbach in einem spannenden Spiel erst im Matchtiebreak mit 11:9. Dritte wurden die Ehepaare Feld vom TC Reisbach sowie Müller vom TC Schwalbach-Griesborn. Bei den UHU‘s ( Alter der beiden Ehepartner unter 120 )setzte sich die Routine des Ehepaars Ruzanji vom TC Beaumarais-Piccard gegen Julia und Sebastian Feld vom TC Lisdorf durch.

Die Siegerehrung am 30. 08. rundete im Beisein von Vertretern der Gemeinde Schwalbach das Turnier mit gemütlichem, musikalischem Ausklang harmonisch ab.

Auch diejenigen, die keine Preise erspielten, konnten bei der Verlosung lukrative Sachpreise gewinnen.

Besonderer Dank gilt den vielen Clubmitgliedern für ihre alljährliche Unterstützung; ohne sie wäre ein solches Turnier nicht durch zu führen; ebenso danken wir allen Sponsoren, denen, die dem Verein seit vielen Jahren die Treue halten und denen, die neu „eingestiegen" sind.

Bis zum Victors 12. Ehepaar-Mixed -Turnier im Jahr 2016.

10. Victor´s Ehepaar-Turnier

               vom 17.08. bis 31.08.2014

                          

Unsere Sponsoren und Gönner:

      

Auberge Marechal Ney   Malburg und Partner, Steuerberater
Beiren Natursteine   Manfred Bodtländer, Bedachungen
Blümchen und Ideen   Mechthild Haffner
Edeka Schmidt, Ensdorf   Mini Bagno  
EEC Stefan Pohl   Nels Raumausstattung
Elektro Meyer   Orthopädie Altmeyer
Eltess Elektro   Papeterie Fuchs
Freudenreich Weine   Restaurant im Saalbau
Getränke Oase   Schackmann Marita, Kinesiologie
GWBS     Sport Berg  
Haarwelt Damen   Susanne Werding
Haarwelt for men   Toli Pelze  
Haas Schreinerei   Top Magazin Saarland
Hubert Elektrotechnik   TUI Lorenz  
Karl-Heinz Marquart GmbH   Victor´s Residenz Hotels
Knappschaft   Vier Winde Apotheke
Krug Gutachter   Walter Kreutzer Malermeister
KSK     Wassmuth RWI
Licht und Technik   Zahnarzt Armin Löw
LBS        

Ergebnisse unter:

stb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/tournamentCalendarDetail

10 Jahre Ehepaarturnier, und kein bisschen müde. Im Gegenteil! Wieder haben sich 32 Ehepaare aus 15 Vereinen, darunter 7 neue Paare zum „ Jubiläumsturnier“ des TC Schwalbach-Griesborn gemeldet, um im bekannten Modus (erste Woche Gruppenspiele, zweite Woche K.O.-Runde) die Sieger zu ermitteln.

Erstmals konnte das Turnier unter einem renommierten Namen, nämlich Victor’s (Residenz Hotels) starten. In bewährter Manier hatte man sich für das jedem Gruppenspiel in der ersten Woche vorgeschaltete Geschicklichkeitsspiel natürlich wieder etwas Neues einfallen lassen. Das „Zauberspiel“ heißt „Sacklochwerfen“, eine Disziplin , in der zwischenzeitlich sogar internationale Wettkämpfe ausgetragen werden. Schon nach einigen „Schnupperwürfen“ erwiesen sich einige Teilnehmer gar Ehepaar-meisterlich. Da dieses Spiel als gesonderter Wettbewerb prämiert wurde, war der Ehrgeiz natürlich groß, die Freude und der Spaß an der Sache überwogen allerdings, zumal dann auch noch in manchen direkten Vergleichen die Ehefrauen ihren Partnern zeigten, was eine „ Harke“ ist. Ernst Dick, als souveräner Spielleiter, hatte seine helle Freude. So hatten insbesondere die neuen Teilnehmer schon einen Großteil ihrer Scheu abgelegt und traten etwas entspannter zu den Gruppenspielen an. Hierbei entwickelten sich in der ersten Woche interessante Spiele um die beiden ersten Plätze jeder Gruppe, welche die Qualifikation für die Endrunde in der zweiten Woche bedeuteten. Selbst unsere nicht so starken Paare waren begeistert, und nicht selten wechselten nach dem Spiel die Ehepartner zu einem „ Freundschaftssatz“.

Bevor es jedoch in die zweite Woche ging, gab es am 22. August einen weiteren Höhepunkt, nämlich unsere Playersparty, zu der sich der Club anlässlich des Jubiläums etwas Besonderes hatte einfallen lassen. Ein aus Fernsehen und Rundfunk bekannter Künstler führte in das Geheimnis der Hypnose ein und konnte im Zustand der Tiefenentspannung bei vielen sich zur Verfügung gestellten Anwesenden erstaunliche Reaktionen bewirken. Sie sind alle wieder aufgewacht.

Großes Lob gilt allen unseren fleißigen Helferinnen, die die Party wieder zu einem Gaumenschmaus hatten werden lassen.

Die zweite Woche hielt, was sie aufgrund der Qualifikanten versprochen hatte. Spannende und überaus faire Spiele, wobei es auch einige Überraschungen gab. So konnten sich Elke und Wolfgang Seel vom TC Niedersaalbach dank großartiger Form endlich mal wieder für das Halbfinale der U 120 qualifizieren , mussten sich dort aber nach Vergabe eines Matchballes im Mastertiebreak unserem neuen jungen Ehepaar Julia und Sebastian Feld vom TC Lisdorf knapp geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale standen sich zwei treue Dauerteilnehmer unseres Turniers gegenüber. Conny und Horst Mikisch vom TC Oberlinxweiler und Beate und Norbert Kugel vom TC Beaumarais; das war schon ein „ Klassiker“. Auch hier musste der Mastertiebreak entscheiden. Letztendlich setzte sich die Routine von Conny und Horst durch.

Im ersten Halbfinalspiel der Gruppe Ü 120 standen sich Christel und Berthold ( Berti ) Summer vom einheimischen Club sowie Vera und Horst Linnenweber vom TC Beaumarais bzw. TC Steinrausch gegenüber, wobei die Schwalbacher als Sieger hervorgingen. Das zweite Halbfinale bestritten Birgit und Horst Freudenreich vom TC Bous bzw. TC Saarlouis sowie Lotte und Norbert Wernet, beide vom TC Bous. Hier gab Lotte mit Ehemann Norbert ihrer Mannschaftskameradin Birgit mit Ehemann Horst das Nachsehen. Das Endspiel konnten dann Christel und Berti gegen gegen Lotte und Norbert nach gewonnenem ersten Satz und einem Rückstand von 2:5 im zweiten Satz noch zum hart umkämpften Sieg umbiegen.

Bei der anschließenden Siegerehrung vor erfreulich großem Publikum im Beisein der ersten Beigeordneten der Gemeinde Schwalbach, Frau Alexandra Heinen ( leider war unsere Schirmherrin Frau Monika Bachmann, Ministerin für Inneres und Sport dienstlich verhindert), wurden alle Sieger , Zweit- und Drittplazierten mit schönen Preisen bedacht. Ebenso konnten sich die vier Bestplatzierten des Geschicklichkeitsspiels über originelle Preise eines Sponsors aus Ensdorf freuen. Die anschließende Verlosung von lukrativen Gutscheinen einiger Sponsoren unter den anwesenden Teilnehmer( nicht Gewinnern des Turniers ) verlieh u.a. einigen Gaumen eine verlockende Vorfreude.

Zum Schluss ein ganz großes Dankeschön unseren Sponsoren, die uns nun schon seit Jahren die Treue halten. Ohne sie wäre eine solch wunderbare Veranstaltung nicht möglich.

Packen wir es an, nehmen wir Kurs auf das 11. Ehepaarturnier im Jahre 2015.    

9. Ehepaar-Turnier

Ergebnisse unter:

stb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueSTB.woa/wa/tournamentMatchesReport

Rege Teilnahme am 9. Ehepaarturnier des TC Schwalbach-Griesborn

Seit bereits 9 Jahren findet auf der Anlage des TC Schwalbach-Griesborn das viel beachtete Ehepaarturnier statt, kaum zu glauben, aber wahr. Die Begeisterung dafür ist ungebrochen. So konnten in diesem Jahr wieder 4 weitere Ehepaare gewonnen werden, die bereits ihre Zusage für nächstes Jahr gegeben haben.

Das sportliche Ereignis stand unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Inneres und Sport, Frau Monika Bachmann. Insgesamt hatten sich 29 Ehepaare aus weiten Teilen des Saarlandes angemeldet. Dazu gehörten viele, die das Turnier von Anbeginn begleiten. Leider mußte die Konkurrenz der „Jungen“ wegen geringer Beteiligung aus vielerlei Gründen ausfallen.

Wie immer gab es ein „Auflockerungsspiel“ vor den jeweiligen Gruppenspielen. In diesem Jahr galt es - in Anlehnung an die Großveranstaltung in Püttlingen - „Biathlonscheiben“ zu treffen. Der Ehrgeiz aller Beteiligten war groß.

In der ersten Woche des Turniers gab es in den Gruppenspielen spannende und auch unterhaltsame Begegnungen zur Qualifikation für die Hauptrunde. In der zweiten Woche wurden zwischen insgesamt 16 Paaren im KO-System die besten ermittelt. In den folgenden beiden Halbfinalen standen sich schließlich die Ehepaare und „Altmeister“ Witzmann und Kugel sowie die Ehepaare Carbini und Urig gegenüber.

In einem überaus spannenden und anspruchsvollen Endspiel am Sonntag, 25.8.2013 behielt das Ehepaar Carbini mit 7:5 und 7:5 die Oberhand über das Ehepaar Kugel und trug sich erstmals in die Siegerliste ein.

Der Turnierausschuß hat sich aufgrund des gestiegenen Spielniveaus für eine Änderung des Austragungsmodus entschieden, um auch den nicht ganz so starken Ehepaaren gerecht zu werden. Die neue Regelung wird rechtzeitig im Internet bekannt gegeben.

Zum Abschluß des Turniers wurden im Beisein des 1. Beigeordneten der Gemeinde Schwalbach, Herrn Norbert Trenz und zahlreicher Zuschauer die Siegerpaare mit großzügigen Preisen bedacht. Darüber hinaus konnten unter den anwesenden Teilnehmern lukrative Preise zahlreicher Sponsoren verlost werden.

Zu erwähnen ist noch die traditionelle „Playersparty“ mit hervorragender Beköstigung dank der Mithilfe zahlreicher Clubmitgliederinnen. Zudem gab es gemütliche Abende bei einem guten Glas Wein. Besonderer Dank gilt unseren treuen Sponsoren sowie der Turnierleitung unter Gerd Müller und Thomas Stauch - auch verantwortlich für eine reibungslose Logistik.

 

Die Teilnehmer der Hauptrunde des Ehepaarturniers 2013,
zweite Reihe rechts der 1. Vorsitzende Joachim Faber, daneben der 1. Beigeordnete der Gemeinde Schwalbach, Herr Norbert Trenz

8.Ehepaar-Turnier    

Ergenisse unter:

stb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueSTB.woa/wa/tournamentMatchesReport

stb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueSTB.woa/wa/tournamentMatchesReport

- Résümée-

Von Sonntag, den 12.08.2012 bis Sonntag, den 26.08.2012 fand auf der Tennisanlage Schwalbach-Griesborn das traditionelle Ehepaarturnier statt.
Das jährlich seit 2005 ausgetragene Turnier ist in dieser Form eine „Saarlandmeisterschaft“ und erfreut sich großer Beliebtheit. Von ursprünglich 32 Meldungen kamen schließlich 29 Teilnehmerpaare aus dem ganzen Saarland. Erfreulich ist, daß 5 neue Ehepaare den Weg zu uns gefunden haben.
Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelten sich spannende Spiele in den Vorrunden. Leider war die Gruppe der UHU’s (Alter beider Ehepartner addiert unter 100) in diesem Jahr nur minimal besetzt.
Unabhängig vom Tenniswettbewerb gab es dieses Jahr als „Vorspiel“ ein Ringwerfen, das ebenfalls prämiert wurde. Dies bereitete allen Teilnehmern viel Spaß und spornte zu zusätzlichem Ehrgeiz an.
Mitten im Turnierzeitraum fand am 17.8.2012 die sog. „Players Party“ im Clubhaus statt. An dieser haben ca. 70 Personen teilgenommen, die von unserem Clubwirt in vorzüglicher Weise bewirtet wurden. Ein Dank auch an diejenigen Damen des Clubs, die die Gäste mit Köstlichkeiten verwöhnt haben.
Die Hauptrunde bei den ÜHU’s (Alter beider Ehepartner addiert über 100) bestritten die jeweils erst- und zweitplatzierten aus den 7 Gruppen A bis G. Dabei gab es einige Überraschungen. So hatten sich im Halbfinale u.a. die „Neulinge“, das Ehepaar Ursula und Hans Robert Martini von Rot-Weiß Waldhaus gegen das favorisierte Ehepaar Pia und Günter Jost vom TC Schmelz/Hüttersdorf durchgesetzt. Sie erreichten das Endspiel und trafen dort auf die Turnierfavoriten Ehepaar Margot und Gernot Witzmann vom TC Blau-Weiß Wallerfangen. Das äußerst spannende und hochqualifizierte Spiel auf Platz 1 verlief mit 7:5 und 6:4 zugunsten des Ehepaars Witzmann.
Das Endspiel bei den UHU’s auf Platz 2 bestritten Gabi und Francesco Casalichio (TC Grün-Weiß Altforweiler) sowie Martina und Robert Ruzanji (TC Beaumarais-Picard). Das Ehepaar Ruzanji konnte das Spiel mit 6:2 und 6:3 für sich entscheiden.
Die abschließende Siegerehrung erfolgte durch den ersten Vorsitzenden des TC Schwalbach-Griesborn Joachim Faber und dem Turnierleiter Gerd Müller. Sie fand in Gegenwart des Staatssekretärs für Inneres und Sport Georg Jungmann statt, der die Schirmherrin Monika Bachmann, Ministerin für Inneres und Sport, vertrat. Besonders hervorzuheben ist die Turnierteilnahme des Ehepaars Beatrix und Paul Hans, das noch keines der Termine ausgelassen hat. Paul Hans, Ehrenpräsident des Saarländischen Tennisbundes, beglückwünschte ebenfalls die erfolgreichen Teilnehmer.
Außer den Siegern des Turniers nahmen auch die Nichtplatzierten an der anschließenden Verlosung lukrativer Preise teil.
Eine weitere Siegerehrung unserer ersten Damenmannschaft, der Spielgemeinschaft Schwalbach/Ensdorf/Elm bildete den Abschluß des offiziellen Teils. Die Damen 1 hatten in dieser Saison mit 5 Siegen und einem Unentschieden in der Landesliga den Meistertitel errungen. Dazu beglückwünschte auch der anwesende erste Vorsitzende des TC Elm Rolf-Dieter Bartel die erfolgreichen Spielerinnen.
Als abschließendes Resümee ist zu sagen, daß auch in diesem Jahr das Ehepaarturnier ein voller Erfolg war und allen Teilnehmern viel Freude bereitet hat. Die teilweise extreme Witterung und Verletzungen sowie Erkrankungen verlangten der Turnierleitung und dem Turnierausschuß, vertreten durch Gerd Müller, Thomas Stauch und Berthold Summer einiges ab. Thomas Stauch bewältigte die erforderliche Logistik in bekannt souveräner Weise.
Ein Lob gebührt auch allen Helferinnen und Helfern, ebenso den Sponsoren, ohne die ein solches Turnier nicht durchzuführen ist. Nicht zu vergessen sind auch Marlies und Heinz Molitor, die in eifriger Weise für eine hervorragend gepflegte Platzanlage und schönen Blumen- und Pflanzenschmuck sorgen.
Wir hoffen und wünschen, daß alle Teilnehmer des Turniers auch im nächsten Jahr noch dabei sein können und an spannenden Begegnungen der „Saarlandmeisterschaft der Ehepaare“  teilnehmen werden.

7. Ehepaar-Turnier    Ergebnisse unter: 

stb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueSTB.woa/wa/tournamentMatchesReport

stb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueSTB.woa/wa/tournamentMatchesReport

- 14.08.11 - 28.08.11

 

 

7. Ehepaarturnier des Tennisclub Schwalbach – Griesborn

 

Es ist schon zur Tradition geworden, dass sich gegen Ende der Tennissaison Ehepaare auf der Anlage

 

des TC Schwalbach – Griesborn zum familiären Turnier einfinden. So hatten sich insgesamt wieder 36

 

Ehepaare aus dem ganzen Saarland gemeldet, um vom 14.08. – 28.08. unter der Schirmherrschaft

von Finanzstaatssekretär Gerhard Wack zunächst in Gruppenspielen und dann in der Hauptrunde in

der zweiten Woche die diesjährigen Sieger auszuspielen.

Im Vorfeld gab es vor jedem Spiel der einzelnen Paare das traditionelle „ Auflockerungsspiel“.

Diesmal waren Dartpfeile zu platzieren, was wiederum mit großer Begeisterung aufgenommen

wurde. Der Lohn dieses Wettbewerbs waren originelle Preise eines namhaften Bouser

Einkaufszentrums. Sieger waren übrigens unsere ältesten Teilnehmer, das Ehepaar Malburg.

In der Woche der Gruppenspiele ( jeder gegen jeden ) gab es schon spannende Begegnungen, bis

sich die beiden ersten jeder Gruppe für die Hauptrunde qualifiziert hatten. Hier gab es richtig gutes

Tennis zu sehen, bevor sich letztendlich bei den „ÜHUS“ ( Alter der beiden Ehepartner über Hundert)

die Ehepaare Witzmann vom TC Blau-Weiß Wallerfangen und Hans von der DJK 24 Sulzbach

einerseits sowie die Ehepaare Ripperger ( TC Niederwürzbach ) und Kugel ( TC Beaumarais-Picard/TC

Bisttal Überherrn ) andererseits gegenüber standen. Als Sieger hieraus bestritten dann die Ehepaare

Witzmann und Kugel das Endspiel, wo sich das Ehepaar Kugel – nun schon zum dritten Mal in Folge –

in einem spannenden Dreisatzmatch den Turniersieg sicherte.

Eine Überraschung gab es bei den „ UHUS“ ( Alter der beiden Ehepartner unter Hundert ). Der

Abonnementsieger der letzten Jahre , das Ehepaar Klein vom heimischen TC Schwalbach-Griesborn,

unterlag diesmal dem fast ewigen Zweiten , dem Ehepaar Mikisch vom TC Oberthal, in drei

umkämpften Sätzen.

Fazit des Turniers: wieder eine gelungene Veranstaltung, die Ihresgleichen – so war zu hören – im

Saarland sucht.

Viel Arbeit, für die es rundherum großes Lob gab, sei es für die vorzügliche Bewirtung durch eigene

Clubmitglieder, für die Gestaltung der Playersparty, sowie für die hervorragend funktionierende

Turnierleitung unter Berti Summer. Ein ganz großer Dank gilt unseren zahlreichen Sponsoren, ohne

die ein solches Turnier nicht möglich wäre.

Anlässlich der Siegerehrung im Beisein des 1. Beigeordneten der Gemeinde Schwalbach, Herrn

Norbert Trenz, unterstrich der ehemalige Verbandspräsident und heutige Hauptgeschäftsführer im

Landessportverband, Paul Hans, die Einmaligkeit dieses Turniers, das nun im 7. Jahr eine feste Größe

im saarländischen Turnierkalender ist.

Bis dann „ ÜHUS“ und „UHUS“, wir erwarten Euch im Jahr 2012.

img_2539 klein.jpg

5. Ehepaar-Turnier wieder ein voller Erfolg !

 Ergebnisse unter: stb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueSTB.woa/wa/tournamentMatchesReport

stb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueSTB.woa/wa/tournamentMatchesReport

logoept2.jpg

Wenn einem Veranstalter seitens der Teilnehmer ein großartiges und in dieser Form einmaliges Turnier bescheinigt wird, erfüllt einen dies mit Stolz.
Über zwei Wochen hin trafen sich Ehepaare aus dem ganzen Saarland, um mit sportlichem Ehrgeiz aber auch in voller Harmonie die Sieger im 5. Turnier dieser Art zu ermitteln.
Für die Turnierleitung  war in der ersten Woche ein Mammutprogramm zu bewältigen. Hatten sich doch im Vorfeld 52 Ehepaare gemeldet, was wiederum einen Melderekord bedeutete, wobei 13 neue Paare den Weg zu uns gefunden haben. Gespielt wurde nach dem bewährten Modus in zwei Altersklassen und dort in Gruppen – jeder gegen jeden -. Die beiden Ersten jeder Gruppe qualifizierten sich für die Hauptrunde in der zweiten Woche. So waren in den Gruppenspielen sage und schreibe 78 Spiele zu bewältigen, wobei sich der Wettergott als wahrer Fan des Turniers zeigte. Als Aufwärmprogramm vor jedem Spiel maßen sich die jeweiligen Paare diesmal im Basketballwurf. Über die erste Woche hin wurde die Anzahl der Treffer der einzelnen Ehepartner summiert. Die vier Ersten erhielten bei der Siegerehrung ansehnliche Sonderpreise.
Im Verlaufe des Turniers entwickelten sich tolle Spiele – für jeden etwas - . Ob spielstark oder auch weniger, alle hatten ihren Spaß, saßen anschließend bei einem Gläschen zusammen und diskutierten u.a. auch die gute oder schlechte Taktik, die entweder zum Sieg oder zur Niederlage führte. Die Ergebnisse waren Dank der hervorragenden Arbeit von Thomas Stauch und Ralf Summer bereits abends im Internet zu ersehen.
Bei den „ ÜHUS“ ( Kenner wissen, dass es sich um die ältere Altersgruppe handelt ) hatten sich die Ehepaare Ripperger ( TC Niederwürzbach ) und Jost ( TC Schmelz/ TC Hüttersdorf ) auf der einen Seite ins Halbfinale gespielt was letztlich Arno und Mary Ripperger in einem mitreißendem und über 3 Stunden dauernden Spiel für sich entscheiden konnten. Auf der anderen Seite standen sich das Ehepaar Kugel ( TC Saarlouis-Beaumarais-Piccard / TC Saarlouis-Fraulautern ) sowie unser Verbandspräsident Paul Hans mit seiner Ehefrau Beatrix ( DJK 24 Sulzbach ) gegenüber. Hier zeigte sich, dass die beiden auch viel von der Tennispraxis verstehen und gaben sich erst nach harter Gegenwehr geschlagen.
Im Endspiel setzte sich dann das Ehepaar Kugel gegen Ripperger nach 3 spannenden Sätzen durch
Bei den „ Uhus „ ( Alter der beiden Ehepartner unter Hundert ) hatten namhafte Spielerinnen und Spieler gemeldet. Und so ergaben sich Spiele auf höchstem Niveau, was die zahlreichen Zuschauer immer wieder zu spontanem Beifall veranlasste. Leider standen die mit Spannung erwarteten Halbfinalbegegnungen der Ehepaare Klein vom heimischen Verein gegen das Ehepaar Bungart ( TC Saarwellingen/TC Saarlouis-Beaumarais-Piccard ) sowie Timo und Sandra Albers k( TC Riegelsberg ) gegen Reiner und Simone Ernst ( TC Thalexweiler ) unter keinem guten Stern. Sowohl Erich Bungart als auch Timo Albers mussten verletzt mehr oder weniger die Segel streichen. Die Endspielpaarung lautete also Klein gegen Ernst, wobei Frank und Nicole Klein die Vereinsfarben hochhielten und glatt in zwei Sätzen gewannen.
Bei der anschließenden Siegerehrung, wo es noch lukrative Sonderpreise zu verteilen gab, ließ es sich unser Schirmherr, Finanzstaatssekretär Gerd Wack, trotz dringender Termine nicht nehmen, den Siegern persönlich zu gratulieren und hob hervor, dass das Turnier nicht mehr hinweg zu denken ist. Die gleichen lobenden Worte fand Hans Paul, der auf die Einmaligkeit dieses – nun im ganzen Saarland bekannten- Turniers hinwies. Da konnte sich Eugen Faber als 1. Vorsitzender voller Stolz nur anschließen.
Zwischen der ersten und zweiten Turnierwoche fand die bestens besuchte Playersparty statt, wozu zahlreiche Frauen des TC Schwalbach-Griesborn ein hervorragendes Buffet beisteuerten.
An dieser Stelle sei allen Helfern und Helferinnen dieses Turniers herzlich gedankt. Ohne sie sowie unsere treuen Sponsoren, die uns auch in schwierigen Zeiten nicht im Stich gelassen haben , dem Verständnis aller Mitglieder, die nicht aktiv dabei sein können oder wollen, kann ein solch großes Turnier nicht durchgeführt werden.
In diesem Sinne, bis zu nächsten Jahr.            

6. Ehepaar-Turnier    Ergebisse unter:

stb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueSTB.woa/wa/tournamentMatchesReport

stb.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueSTB.woa/wa/tournamentMatchesReport

- 20.08.10 - 05.09.10

 

„ Hallo, zunächst nochmals ein großes Lob bzgl. des toll organisierten Ehepaar-Turniers . Unsere „Drohung“  bleibt bestehen, wir kommen im nächsten Jahr bestimmt wieder“ ( einfach originell und ermutigend ), so die E-Mail eines Ehepaares aus Gersweiler an den Tennisclub Schwalbach-Griesborn. Es hatte erstmals an dem – inzwischen im ganzen Saarland bekannten Turnier – teilgenommen.

Insgesamt hatten sich 43 Ehepaare , darunter 8 neue angemeldet, um nach einer langen Turniersaison wieder einmal in familiärer Atmosphäre zusammen zu spielen. Für alle Skeptiker dieser Turnierform sei gesagt, es gab auch im 6. Austragungsjahr keine Probleme. Scheidungsanwälte hatten keine Chance!

Treuer Begleiter des Turniers ( von Anbeginn ) war wieder der Präsident des saarländischen Tennisverbandes Paul Hans mit seiner Ehefrau Beatrix. Erstmals schnupperte auch sein Vertreter, Vizepräsident Dr. Joachim Meier, St.  Wendel, mit seiner Ehefrau Ursula diese Turnierluft. Kommentar: toll!

Für all diejenigen, die die Turnierform noch nicht kennen: gespielt wird in zwei Gruppen und zwar in der „ ÜHu“- Gruppe, Ehepaare, deren Alterssumme über Hundert beträgt, und in der „ UHu-Gruppe“, diejenigen mit der Alterssumme unter Hundert. In der ersten Woche wird die Vorrunde in Gruppen gespielt ( meist in 4- Gruppen ), so dass  dann jedes Ehepaar 3 Spiele zu absolvieren hat. Die beiden ersten jeder Gruppe qualifizieren sich direkt für die Finalrunde in der 2. Woche, die besten Drittplazierten  komplettieren  das Hauptfeld, wo dann im KO-System  die Sieger ermittelt werden.

So  startete die erste Woche mit einer Vielzahl von Gruppenspielen, in denen schon tolle Spiele zu sehen waren; dabei gab es schon manche Überraschung . Vor jeder Partie gab es jedoch den beliebten Auflockerungswettbewerb. Musste man vor zwei Jahren Tennisbälle mit dem Schläger in eine Tonne bugsieren, im vorigen Jahr den Basketball im Korb versenken, so waren es in diesem Jahr die Boulekugeln, die in einer im Boden eingelassenen Blumenschale ihr Ziel finden sollten. Unvorstellbar, mit wie viel Ehrgeiz und Freude man zu Werke ging.

Leider war uns der Wettergott in diesem Jahr nicht allzu sehr gewogen. An 3 Tagen mussten Spiele in die Halle verlegt werden, was jedoch von der Turnierleitung um Berthold ( Berti ) Summer, Thomas Stauch, Heinz Molitor sowie Gerd Müller – wie auch insgesamt – mit Bravour gemeistert wurde.

Dann wurde am Ende der ersten Woche zunächst einmal gefeiert. Die Playersparty , zu der wieder über 7o Teilnehmer und Gäste des Weg ins clubeigene neu erstandene und sehr geschmackvoll  dekorierte Zelt gefunden hatten, war wieder ein Riesenerfolg. Das Team um Marlies Molitor, Andrea Stauch, Christel Summer, Mechthild Haffner und Renate Müller hatte keine Mühe gescheut, ein angenehmes Ambiente zu schaffen. Viele Helferinnen des Clubs hatten mit Salat- und Kuchenspenden zusammen mit der Clubwirtin Birgit und ihrer „ rechten Hand“ Dorothe für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Und dann gab es noch eine Ehrung für die Sieger der „ Boulerunde“. Hierzu hatte der Leiter eines namhaften Einkaufscenters in Bous ( auch ein ehemaliger Tennisspieler ) originelle Preise gesponsert.

In der zweiten Woche ging es dann „ zur Sache“. Hier wurde nochmals richtig gutes Tennis geboten. Zu einem besonderen „ Highlight“ hatte die Auslosung Präsident und Vize als Gegner zusammengeführt. Hier hatte Verbandspräsident Paul Hans mit seiner Ehefrau die Nase vorn und siegte in 3 umkämpften Sätzen.

Bei den ÜHus erreichten in der oberen Hälfte des Hauptfeldes dann die Ehepaare Klein  (Niedersalbach ) und Maus ( Heiligenwald ) ebenso das Halbfinale wie in der unteren Hälfte die Ehepaare Paltz-Ripperger ( Niederwürzbach ) und Kugel ( Beaumarais ). Im Finale standen sich am Sonntag die Ehepaare Maus und Kugel gegenüber. In einem wechselvollen Spiel  gingen  Beate und Norbert Kugel  nach 3 Sätzen als Sieger vom Platz.

Bei den Uhus waren die Favoriten in den Halbfinalspielen unter sich. In einer überlegen geführten Partie siegte das Ehepaar Ernst ( Thalexweiler ) über das Ehepaar Albers ( Quierschied ). Abonnnementsieger Ehepaar Klein ( Schwalbach ) ließ auch in diesem Jahr Bungarts (Saarwellingen ) keine Chance und erreichte erneut das Endspiel. So hieß dieses erneut Klein gegen Ernst. Nicole und Frank Klein harmonierten hervorragend, boten tolles Tennis und gingen letztendlich nach zwei Sätzen als die verdienten Sieger vom Platz.

Die anschließende Siegerehrung vor großer Kulisse bescherte den Gewinnern lukrative Preise. Außerdem wurden weitere Sachpreise unter den anwesenden Teilnehmern (nicht Gewinnern ) verlost. Sowohl Paul Hans als auch unser Schirmherr, Finanzstaatssekretär Gerd Wack , fanden überaus lobende Worte über das nun zu Tradition gewordene Turnier. Eugen Faber, der erste Vorsitzende des Vereins, nahm dies mit Freude zu Kenntnis und dankte allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Dank vor allem auch unseren treuen Sponsoren, ohne die ein solches Turnier nicht durchzuführen ist.

Hervorgehoben werden darf jedoch die Arbeit unseres Logistik-Teams, Thomas Stauch und Ralph Summer, die stets bemüht waren, die Ergebnisse vom Tage abends im Internet zu präsentieren. Viel Lob – und das muss nun auch einmal erwähnt werden – fand die überaus gepflegte Anlage, für die Heinz Molitor und seine Marlies (mit viel Liebe für’s Detail ) verantwortlich sind.

Der Tennisclub Schwalbach-Griesborn freut sich auf viele ÜHus und Uhus im nächsten Jahr zum 7. Ehepaarturnier .    

 

Packen wir es an, nehmen wir Kurs auf das  16. Ehepaarturnier im Jahre 2020.    

     16.08. bis 30.08.2020    

                                                 

Anmeldung in Mybigpoint