TC-Schwalbach-Griesborn e.V.

Wanderung PDF Drucken E-Mail

Tennisfreunde auf den Spuren der Kelten

 

Am vorletzten Sonntag im Juli trafen sich bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen etliche Tennisfreunde am Clubhaus, um gemeinsam zu einer Wanderung nach Niedaltdorf aufzubrechen. Ziel war die Traumschleife „Druidenpfad“, die in die Welt der Kelten führt, welche bereits vor mehr als 2000 Jahren das Niedtal besiedelten.

Zunächst ging es mit dem Auto an den Ortsrand von Niedaltdorf, wo der „Waldparkplatz Höllberg“ Ausgangspunkt und Endstation des rund 7 Kilometer langen Wanderweges war.

Unter fachkundiger Leitung von Gunther Walz erreichte die Gruppe  alsbald  nach  dem Start den sog. „Kaisergarten“, eine Pflanzung von 3 Reihen mit jeweils 3  Roßkastanienbäumen, der  zu Ehren  des 100. Geburtstages von Kaiser Wilhelm 1. im Jahre 1897 angelegt wurde.

Ein kurzes Stück Weg führte dann zum Waldstück „Neunkircher Heck“. Hier befindet sich ein Grabhügelfeld der Kelten aus der Hallstattzeit, dem Beginn des „eisernen Zeitalters“. Durch  die Ereignisse zum Ende des zweiten Weltkrieges in dieser Gegend wurden jedoch diese Flächen sehr stark in Mitleidenschaft gezogen, so daß die ursprüngliche Form der keltischen Anlage  kaum  noch erkennbar ist.

Es ging dann weiter zur französischen Grenze, wobei  hier alte  Grenzsteine  aus  dem  Jahr 1830  den Verlauf der damaligen Grenze  markieren. Ein paar  hundert  Meter von der Grenze entfernt, stieß die Gruppe auf das im Wald gelegene - im Jahr 2005 rekonstruierte – „Keltengehöft“ mit zwei Häusern. Dies ist ein idealer Platz, um eine größere Rast einzulegen.

Wie in den Jahren zuvor, hatte Peter Brüggemann in trefflicher Manier diese Rast organisiert. Es gab neben verschiedenen gekühlten Getränken auch eine höchst bekömmliche Stärkung in Form von Lyoner und Flûtes.


So gestärkt wurde der zweite Teilabschnitt der Wanderung in Angriff genommen. Nun führte der Weg über offenes Gelände durch Streuobstwiesen und vorbei an bebauten Ackerflächen. Den letzten Abschnitt des Weges bildete ein schmaler Pfad, der an einem Berghang entlang der Nied verläuft und zum Teil mit dichten Bärlauchfeldern bewachsen ist.

Nach insgesamt gut 2 Stunden streßfreier Wanderzeit endete der schöne Rundwanderweg wieder am Ausgangspunkt, dem Waldparkplatz Höllberg.

Nach Rückkehr ins Clubhaus klang mit einem gemütlichen Beisammensein ein harmonischer und erlebnisreicher Wandertag aus. Alle Teilnehmer hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.







 
Copyright © 2017 TC-Schwalbach-Griesborn e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.